Ein Portal der
Handball Bundesliga Frauen
HBF - Videoportal

Niedersachsen-Derby: Buxtehude schlägt Celle

Celle, 16.11.2011: Das Team von Dirk Leun bezwang die SVG Celle souverän mit 30:22. Während Buxtehude im Spitzenfeld bleibt, wartet der Aufsteiger immer noch auf die ersten Siegpunkte.
/klub/SVG-Celle/Niedersachsen-Derby--Buxtehude-schlaegt-Celle/1287857092001/comments
1   |  2   |  3   |  4      >

SVG Celle

Hannoversche Straße 58
29221 Celle

Tel.: +49 (5141) 330139
Fax: +49 (5141) 330140
E-Mail: svgcelle@web.de
Web: http://www.svgcelle.de

Spielstätten


Fuhrberger Str.
Göppingen praktisch für EHF-Pokal qualifiziert(Männer · 1. Bundesliga) Frisch Auf Göppingen hat im Derby gegen die SG BBM Bietigheim einen ungefährdeten 27:17 (11:12)-Heimerfolg eingefahren und damit das Ticket für das internationale Geschäft gelöst. Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit setzte sich Frisch Auf nach dem Seitenwechsel früh ab und baute den Vorsprung bis zum Schluss kontinuierlich aus. Zum Matchwinner avancierte dabei Torhüter Primoz Prost, der 19 Würfe der Gäste entschärfte. Bester Torschütze des Abends war Zarko Sesum mit fünf Treffern, für Bietigheim traf Dominik Schmid viermal.


"Unbeschreiblich und einfach unglaublich" - Ex-Kieler Zeitz und Ilic strahlen(Männer · Champions League) Für Momir Ilic und Christian Zeitz war das Halbfinale der Champions League ein besonderes Spiel, es ging gegen ihren Ex-Club THW Kiel. "Unbeschreiblich und einfach unglaublich", lächelte ein überglücklicher Christian Zeitz nach dem 31:27-Erfolg über den deutschen Rekordmeister. Zeitz erzielte einen Treffer, Momir Ilic sogar acht - gemeinsam mit Torhüter Mirko Alilovic war er der Matchwinner für den ungarischen Meister, der nun morgen im Finale mit dem FC Barcelona den nächsten Favoriten zu Fall bringen will.


Im Video: Highlights von den beiden Halbfinals des VELUX EHF Final4 der Champions League(Männer · Champions League) Der Videodienst der EHF hat die beiden Halbfinals in kurzen Highlight-Clips zusammengefasst. Das erste Halbfinale zwischen dem FC Barcelona und KS Kielce gibt es dabei ebenso in kompakter Form von etwas mehr als zwei Minuten wie das Duell zwischen dem THW Kiel und MKB Veszprem. Im Spiel um den dritten Platz treffen morgen Kiel und Kielce aufeinander, das Finale bestreiten der spanische Meister FC Barcelona und der ungarische Titelträger MKB Veszprem dann ab 18 Uhr.


THW zeigt sich ob Fehlerquote selbstkritisch - Ilic: "Klar geht noch mehr"(Männer · Champions League) Mit hängenden Köpfen verließen die Spieler des THW Kiel am Samstagabend das Parkett der LanxessArena. Das 27:31 pulverisierte die Chance auf den vierten Champions-League-Titel der Vereinsgeschichte. Der deutsche Rekordmeister zeigte sich in Person von Andreas Palicka jedoch selbstkritisch: „Wenn wir so spielen wie heute, verlieren wir halt“, verwies der Torwart auf die zu hohe Fehlerquote. „In der zweiten Halbzeit haben wir leichte Ballverlust und das hat Veszprem bestraft.“