Ein Portal der
Handball Bundesliga Frauen
HBF - Videoportal

Niedersachsen-Derby: Buxtehude schlägt Celle

Celle, 16.11.2011: Das Team von Dirk Leun bezwang die SVG Celle souverän mit 30:22. Während Buxtehude im Spitzenfeld bleibt, wartet der Aufsteiger immer noch auf die ersten Siegpunkte.
/klub/SVG-Celle/Niedersachsen-Derby--Buxtehude-schlaegt-Celle/1287857092001/comments
1   |  2   |  3   |  4      >

SVG Celle

Hannoversche Straße 58
29221 Celle

Tel.: +49 (5141) 330139
Fax: +49 (5141) 330140
E-Mail: svgcelle@web.de
Web: http://www.svgcelle.de

Spielstätten


Fuhrberger Str.
Bundesliga im Stenogramm: Die Torschützen vom Samstag(Männer · 1. Bundesliga) In den ersten sechs Spielen des zweiten Spieltags der Bundesliga blieben die Überraschungen aus. Hatten am ersten Spieltag die Aufsteiger Eisenach und Leipzig noch die Konkurrenz überraschen können, setzten sich am Samstag ebenso die Favoriten durch, wie am Freitag, als der HSV Hamburg den TBV Lemgo mit 37:28 in die Schranken gewiesen hatte. Am Sonntag folgt mit dem Gastspiel der Flensburger beim Bergischen HC noch eine Begegnung, die Partie Kiel gegen Hannover ist für den Mittwoch angesetzt, der Auftritt der Rhein-Neckar Löwen gegen Stuttgart erst am 23. September.


Göppingen weist Eisenach souverän in die Schranken(Männer · 1. Bundesliga) Frisch Auf Göppingen startete vor 4.300 Zuschauern gut ins erste Heimspiel und hatte aufgrund einer kompakten Abwehr schnell einen Sieben-Tore-Vorsprung inne. Den Eisenachern gelang zunächst wenig. Sie kamen bis zum 13:7-Halbzeitstand nur phasenweise ins Spiel, wirkten teilweise nervös. Viele Fehler waren die Folge. Der Eindruck blieb in der zweiten Halbzeit bestehen, in der Göppingen das Spiel souverän weiter vorantrieb und mit 31:21 für sich entschied. Der kürzlich verpflichtete Rechtsaußen Thomas Kristensen erzielte seinen ersten Bundesliga-Treffer. Primoz Prost stach bei den Gastgebern mit 15 Paraden aus dem Kollektiv hervor. Für Eisenach traf Dirk Holzner neunmal.


Klarer Sieg in Wetzlar: Füchse feiern ersten Saisonerfolg(Männer · 1. Bundesliga) Die Füchse Berlin haben sich in der Bundesligasaison 2015/2016 nach ihrer Auftaktniederlage bei der MT Melsungen (20:23) rehabilitiert. Der EHF-Pokalsieger besiegte am Samstag im Auswärtsspiel die HSG Wetzlar deutlich mit 33:27 (15:13) und zeigte sich vor allem im Angriffsspiel stark verbessert. Die beiden Neuzugänge Drago Vukovic und Faruk Vrazalic waren mit jeweils sieben Treffer die besten Berliner Schützen. Für die HSG Wetzlar waren Tobias Hahn, Steffen Fäth und Maximilian Holst mit jeweils fünf Toren erfolgreich.


Kein zweiter Coup: Leipzig muss Melsungen früh ziehen lassen(Männer · 1. Bundesliga) Die Handballer des SC DHfK Leipzig haben in ihrem zweiten Saisonspiel die erste Bundesliga-Niederlage der Vereinsgeschichte kassiert. Der Neuling unterlag nach dem Überraschungscoup gegen den HSV Hamburg am heutigen Samstagabend gegen MT Melsungen klar mit 21:32 (7:16). Vor 2.765 Zuschauern in der Arena war Philipp Pöter mit sechs Treffern der beste DHfK-Schütze. Christoph Steinert erzielte vier Tore. Die Gäste hatten in Kapitän Michael Müller ihren herausragenden Werfer, der Nationalspieler traf siebenmal.